Ufermodifizierung im Bereich Strandbad Untersee

Projektträger: Marktgemeinde Bad Goisern
Projektpartner: Tourismusverband Inneres Salzkammergut

Ansprechpartner: Projektleiter: AL Alfred Binder

Projektstatus: Projekt eingereicht

Aktionsfeld: AF 1: Wertschöpfung

Warum wird dieses Projekt gemacht?

Bei der derzeitigen Ufersicherung sind Verwitterungserscheinungen und kleinflächige Abbrüche zu Tage getreten, daher ist die Begehbarkeit zum See zwecks Badenutzung nur teilweise gegeben. Von Seiten des Naturschutzes wurde eine Neugestaltung samt Attraktivierung des Uferbereiches in der Nähe des Strandbades angeregt

Die Umsetzung dieses Projekts ist ein Mehrwert für die Region, da die Infrastruktur im Bereich des Strandbades verbessert wird und so für die Einheimischen als auch die Gäste an Attraktivität gewinnt.

Was soll mit dem Projekt erreicht werden?

Die geplante Modifizierung sieht die Installierung von insgesamt 3 uferparallelen Holzplateaus vor, welche auf dem Niveau der derzeitigen Uferoberkante situiert werden. Die aus Lärche gefertigten Plateaus werden parallel zum Ufer befestigt. Sie dienen zum Verweilen und für die gezielte Zugänglichkeit zum Wasser.

Weiters ist die Installierung einer kleinkinderspezifisch benutzbaren Flachbucht durch Rückversatz in den terrestrischen Uferbereich geplant. Die Umgrenzung dieser Kiesbucht erfolgt mit Natursteinen in Lagensteinform, sodass auch hier ein Verweilen für die Beaufsichtigung von Kleinkindern möglich ist.

Verbesserung der Infrastruktur, Attraktivierung des Uferbereiches im Strandbad für die Bewohner Bad Goiserns und für die Touristen.