Themenhütten Obertraun

Projektträger: Dachstein Tourismus AG

Ansprechpartner: Alfred Bruckschlögl

Projektstatus: laufendes Projekt

Aktionsfeld: AF 2: Natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe

Warum wird dieses Projekt gemacht?

1. Die derzeitige Ausstellung „100 Jahre Dachsteinhöhlen“ besteht seit 2010. Ca. 300.000 Besucher haben sie gesehen. Nun gehört eine neue Thematik in den Hütten nachhaltig aufbereitet.

2. Die neue Thematik „Alpenräume im Klimawandel“ ist brandaktuell, soll regionale und globale Phänomene ansprechen, eben für Besucher aller Länder der Erde interessant und informativ sein.

Die Auswirkungen des sich verändernden Klimas sind ein Problem das alle Menschen ob jung, ob alt ob einheimisch oder erst seit kurzem hier lebend, zu spüren bekommen (Starkregenfälle, Hagel, Vermurungen)

Was soll mit dem Projekt erreicht werden?

Die Ausstellung soll, allgemein verständlich aufbereitet, der Bewusstseinsbildung dienen, um den nachhaltigen Umgang mit der natürlichen Resource Klima zu fördern.

1. Welche Veränderungen sind zu erwarten?

2. Wie müssen wir lernen damit umzugehen?

3. Wie sehen entsprechende Anpassungsstrategien aus?

4. Welche positiven Auswirkungen sind zu erwarten?

Das Projekt zeigt auf, wohin das Klima steuert, es fördert und fordert vehement, die Denkweise der Menschen zu ändern. Es fördert das Nachdenken und Umdenken! Klimaziele sind langfristige Ziele - ihre Erreichung erhält die Lebensqualität, darum ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit.

Einheimische und Gäste der gesamten LEADER Region Kulturerbe Salzkammergut sollen angesprochen werden. Mit der Neugestaltung der Themenhütten Schönbergalm entsteht ein zusätzliches attraktives Angebot, das die Besucher in ihren Bann ziehen soll und zum Wiederkommen motiviert, sowie neue Gäste anzieht.

Als ein Modul des neuen Höhlenkonzeptes werden hier ebenso wie bei diesem Familien, asiatische Gäste (stark betroffen durch den Meeresspiegelanstieg), Regionalgäste, Tagesgäste sowie Gruppenreisende, Bustouristen und im speziellen Schulen adressiert. Das Projekt ist ein Modul im Gesamtangebot der Dachstein Tourismus AG, das von dieser gepflegt und gewartet wird, dadurch bleiben Arbeitsplätze erhalten, die Wertschöpfung durch zusätzliche Besucher - Zielgruppen unterstützt.