Bewerbung Discobus

Projektträger: Stadtgemeinde Bad Ischl, Bürgermeister Hannes Heide

Ansprechpartner: Projektleiterin: Brigitte Platzer

Projektstatus: Projekt eingereicht

Aktionsfeld: AF 3: Gemeinwohl Strukturen und Funktionen

Warum wird dieses Projekt gemacht?

Den Fahrbetrieb des „Disco-Bus" gibt es bereits. Da bisher dafür kaum Werbung gemacht worden ist, ist die Nutzung nur mäßig weil er bei der Zielgruppe, den Jugendlichen, zu wenig bekannt ist. Die Fahrtroute erstreckt sich über die Gemeinden St. Gilgen, Strobl, St. Wolfgang und Bad Ischl. Nur durch die gedeihliche Zusammenarbeit dieser Gemeinden kann dieses Projekt funktionieren.

Die Kosten für die Busfahrten werden durch die oben genannten Gemeinden sowie den Ländern Oberösterreich und Salzburg getragen. Einen Anteil leisten auch einige unserer heimischen Betriebe, welche durch ihre Unterstützung dazu beitragen, dieses Projekt erfolgreich weiterzuführen.

Das günstige (Mitfahrerentgelt derzeit € 3,--) vor allem aber sichere Heimkommen nützen jährlich ca. 3.500 – 4.000 Personen.

Beim Jugendkongress 2014 wurde vehement der Wunsch nach Verbesserung der Mobilität geäußert. Es ist wichtig, die Jugend mitentscheiden und -gestalten zu lassen, auf ihre Wünsche einzugehen und damit eine Identifizierung mit der Heimatgemeine zu ermöglichen. Die Jugendlichen leisten ebenfalls ihren Beitrag, indem sie diverse Elemente auf der Seite selbst gestalten.

Was soll mit dem Projekt erreicht werden?

Mit der besseren Bewerbung des Discobusses wird die Bekanntheit gesteigert und dadurch kann eine bessere Auslastung erzielt werden. Bewusstseinsbildung, sichere Mobilität, Umweltschutz, attraktive Homepage, Flyer, Plakate, gekennzeichnete Haltestellen, einheitliches Auftreten, Miteinbeziehung der Jugendlichen zum Mitgestalten,

Neben der besseren und vor allem sicheren Mobilität gibt es auch eine Verbesserung des öffentlichen Verkehrs zu den Nachtstunden. Für unsere jugendlichen Nachtschwärmer ist der Discobus eine attraktive Alternative zum Auto.  Damit leisten wir auch einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz!